Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Kenia - Information Planung & Tip´s 1 Planung & Tipp´s 2 Hilfsprojekt - Nursay School Tsavo West NP Tsavo Ost Amboseli-NP Massai Mara Kontakt Reisebericht 2007 Reisebericht 2010 Reisebericht 2011 (1) Reisebericht 2011 (2) Reisebericht 2011 (3) Reisebericht 2012 ( 1 ) Reisebericht 2012 (2) Reisebericht 2012 ( 3 ) Reisebericht 2012 ( 4 ) Reisebericht 2013 (1) Reisebericht 2013 (2) Reisebericht 2013 (3) Reisebericht 2013 (4) Reisebericht 2013 (5) Reisebericht 2014 (1) Reisebericht 2014 ( 2 ) Reisebericht 2014 (3) Reisebericht 2014 (4) Reisebericht 2014 (5) Reisebericht 2014 (6) BokoBoko Massai Safari Links E-Mail Suhaelli Camp´s & Lodges Fotogallerie 2012 Massai Mara Fotogallerie 2011 Massai Mara 

BokoBoko

BokoBoko / Porinifarm

Das BokoBoko / Porinifarm - Restaurante liegt ca. 35 km nördlich von der Küstenstadt Mombasa entfernt. Das Restaurante blickt auf einelange Tradition zurück , und wurde vor einigen Jahren mit 5 Gästehäusern erweitert. Flora und Fauna wurden Eigenhändig mit viel Aufwandneu angelegt, so das heute ein wahres Paradies entstanden ist . Der gast wohnt daher fernab vom Tourismus in einem tropischen Garten vollerLeben. Dem Besucher erwartet auch eine Reihe Tiere die hier leben , so gibt es im BokoBoko ( Stand 2010 ), 8 Nilkrokodile , 4 Aldabra - Riesenschildkröten, exotische Schmetterlinge, Libellen, Wasserschildkröten, Affen und eine Vielzahl an Vögeln und Echsen.Bei meinem Besuch im Sept.2010 gab es sogar ein Highlight zu bestaunen : Ein Weibchen der Nilkrokodile hatte Nachwuchs bekommen.Ich zählte 10 Krokodilbabys die schon von Geburt an gute Schwimmer sind und fleissig ihre Runden im Wasser machten. Zum Sonnen klettertendie Babys auf den Rücken der Mutter. Da die 7 Nilkrokodile schon ca. 3m lang sind wurde schon über eine erweiterung der Anlage nachgedacht.Die Gästehäuser haben eine Grundfläche von ca. 50qm und sind liebevoll eingerichtet , so gibt es einen Schlaf / Wohnraum mit Doppelbett ,Schreibtisch und Gardrobe. Badezimmer mit Dusche und WC und eine Aussenterasse zum wohlfühlen. Der Innenraum ist klimatisiert und dasBett mit einem Moskitonetz versehen.Ein Pool ist gleich in der Nähe der Gästehäuser, wo auch das Frühstück eingenommen wird.Das Restaurante erreicht man gemütlich durch das tropische Areal mit wenigen Schritten. Eine lange Tradition ist auch ein besonderer Servicebeim Mittag oder Abendessen ( Lunch / Dinner ) : So wird dem Gast vor und nach dem Essen die Hände gewaschen. Ein grosser Tonkrug mitwarmen Wasser und Limetten sorgen für ein wohl des Gastes.Die Speisekarte ist sehr umfangreich mit Suppen , Vorspeisen , und eine große Auswahl von Fisch, Geflügel und Gerichten vom Rind.Die Küche zeichnet sich durch viele Gewürze und heimischer Tradition aus. Das Personal ist immer bemüht dem Gast einen unvergesslichenAufenthalt zu bescheren. Eine Plantage mit Früchten und Gemüse ist in der Nachbarschaft angelegt worden und wird von der einheimischenBevölkerung bewirtschaftet. Der Strand ist ca. 2,5 km entfernt und kann zu Fuss oder mit einem Radservice leicht erreicht werden.Vom Flughafen Mombasa ist das BokoBoko nach ca. 40 min erreicht . ( Taxi / Transfer ).Preise und Buchungen : www.safari-wangu.de Mehr Informationen : www.bokoboko-kenya.de

Für Fragen oder Erfahrungen über das BokoBoko Kikambala bin ich jederzeit gerne bereit.Nikolaus Reich



Kenia ein Traum in Afrika