Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Kenia - Information Planung & Tip´s 1 Planung & Tipp´s 2 Hilfsprojekt - Nursay School Tsavo West NP Tsavo Ost Amboseli-NP Massai Mara Kontakt Reisebericht 2007 Reisebericht 2010 Reisebericht 2011 (1) Reisebericht 2011 (2) Reisebericht 2011 (3) Reisebericht 2012 ( 1 ) Reisebericht 2012 (2) Reisebericht 2012 ( 3 ) Reisebericht 2012 ( 4 ) Reisebericht 2013 (1) Reisebericht 2013 (2) Reisebericht 2013 (3) Reisebericht 2013 (4) Reisebericht 2013 (5) Reisebericht 2014 (1) Reisebericht 2014 ( 2 ) Reisebericht 2014 (3) Reisebericht 2014 (4) Reisebericht 2014 (5) Reisebericht 2014 (6) BokoBoko Massai Safari Links E-Mail Suhaelli Camp´s & Lodges Fotogallerie 2012 Massai Mara Fotogallerie 2011 Massai Mara 

Reisebericht 2011 (2)

Hertzlich Willkommen zum 2. Teil des Reiseberichtes 2011 in der Massai Mara. Die folgenden Berichte über erlebte Abenteuer , Wildlive , Fotografie und vieles mehr sind weder verfälscht oder nachgestelltdaher möchte Ich jeden Gast auf diesen Seiten auch bitten das Copyright ( Kopierrecht ) von Foto´s und Video´s zu achten. Denn um diese Aufnahmen zu zeigen , hat es sehr viel Zeit und Geld gekostet.Falls für ein Foto oder Video Intresse besteht , bitte Anfragen nur über meine Kontaktdaten ! , vielen Dank für Ihr Verständniss !!!

Aber nun tauchen Sie weiter in die abenteuerliche Wilnis Afrika´s , im Massai Mara Nationalpark / Kenya ein. Denn im folgendem Bericht habe Ich etwas besonderes , das zugleich für mich persöhnlich eineganz spezielle Bedeutung hat erlebt : Ein Gepard den Ich schon einige Zeit beobachten , fotografieren und filmen konnte kam unerwartet direkt auf unseren Safarijeep zu und so konnte Ich Fotos machen aus einer ganz anderen Perspektive. Aber das war noch nicht alles , denn die große Katze sprang plötzlich direkt auf unseren Jeep , so war Ich bei den folgenden Aufnahmen nur ca. 1,50 m von dem Gepardenentfernt. Ich weiss garnicht wie Ich meine Gefühle in dieser Situation beschreiben sollte , aber es war ein ganz besonderer Augenblick den Ich niemals vergessen werde. !!! Der Gepard hat diesen Sprungnatürlich nicht aus Willkür gemacht , sondern eher , da er einen besseren Überblick seines Jagdgebietes hatte oder spekulativ , er wollte etwas Gesellschaft ??? Ich konnte Ihn leider nicht fragen , aber dennochso eine Nähe einer wilden Raubkatze bleibt unvergessen.

Am Abend des 3. Safaritages verzogen sich aufkommende Wolken und die Abendsonne kam noch einmal für 1 Stunde heraus und nach ca. 3 km fiel mir eine Giraffenherde von 9 Tieren auf , die in kleinen Gruppenzusammenstand. Das schöne Abendlicht insperierte mich um einige Aufnahmen dieser schönen Tiere zu machen. Besonders fiel mir der Giraffenbulle auf der schätzungsweise eine Körperlänge von über 5 Meternaufwies. Die enorme Grösse dieser Tiere ist schon faszinierent , sie wirken zwar im ersten Moment etwas behebig aber Sie können auch sehr schnell laufen.

Was sind überhaupt die bekannten " BIG FIVE " ? , diese Frage beantworte ich mit folgenden Fotografien ! , es ist äusserst selten alle Tiere der Big Five zu beobachten , zu fotografieren oder zu filmen , daher bin Ich auch sehr glücklichalle Tiere dieser Gattungen live gesehen und ablichten konnte. Die grenzenlose Wilderei die auch schon Internationale Ausmaße bekommen hat , macht es besonders dem Nashorn und dem Leoparden sehr schwehr zu überleben.Etwaigige Potenzmittel in Form eines Nashorn ( Horn´s ) oder eines Leopardenfell´s zur Zierde machen es den Tieren nicht leicht. Hiermit appeliere Ich an alle Besucher : Schützt diese einzigartigen Tiere , denn der Mensch hat es in der Hand über Leben und Tod zu entscheiden ( Leider ) !!!

So verabschiede Ich mich von dieser Reise aus dem wildreichen Ostafrika / Kenya und wünsche allen Betrachtern und Besuchern einen informativen Einblick einer Safari in Ostafrika !!! , aberes gibt noch einen 3. Teil meiner diesjährigen Reise 2011. Denn außer den Raubkatzen gab es noch eine Vielzahl an Begegnungen aus der Afrikanischen Natur , Flora und Fauna.So wünsche ich allen Besuchern einen spannenden 3. Teil aus dem Reisebericht 2011.Ihr Nikolaus Reich.

Als kleines Highlight : Videoclip´s aus der Massai Mara 2011

Elefant´s on the Massai Mara 31.05.2011

Lion´s , next Generation ???

Visit , by the Massai Village

Die Videoclip´s können alle einzeln Abgespielt und angehalten werden , einfach nur auf den Playbutton klicken, bzw. beim anhalten auf den Pausenbutton !!!

Am 2. Safaritag hatte Ich das Glück meinen 2. Leoparden , in der Nähe einer Felsenschlucht zu beobachten dessen Name durch die BBC - Serie " Tagebuch der Raubkatzen " bekannt ist , Der Ort nennt sich Leopard Goarch .Diese schöne Raubkatze näherte sich bis auf wenige Meter an unseren Jeep , denn Sie war auf der Jagd !



Kenia ein Traum in Afrika