Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Kenia - Information Planung & Tip´s 1 Planung & Tipp´s 2 Hilfsprojekt - Nursay School Tsavo West NP Tsavo Ost Amboseli-NP Massai Mara Kontakt Reisebericht 2007 Reisebericht 2010 Reisebericht 2011 (1) Reisebericht 2011 (2) Reisebericht 2011 (3) Reisebericht 2012 ( 1 ) Reisebericht 2012 (2) Reisebericht 2012 ( 3 ) Reisebericht 2012 ( 4 ) Reisebericht 2013 (1) Reisebericht 2013 (2) Reisebericht 2013 (3) Reisebericht 2013 (4) Reisebericht 2013 (5) Reisebericht 2014 (1) Reisebericht 2014 ( 2 ) Reisebericht 2014 (3) Reisebericht 2014 (4) Reisebericht 2014 (5) Reisebericht 2014 (6) BokoBoko Massai Safari Links E-Mail Suhaelli Camp´s & Lodges Fotogallerie 2012 Massai Mara Fotogallerie 2011 Massai Mara 

Reisebericht 2013 (5)

"Südküste / Galubeach"

Nach den Abenteuern und Erlebnissen aus der Masai Mara ging es mit etwas Wehmut via Kleinflugzeug zurück in Richtung Mombasa ! , eigentlich freute ich mich auf die Südküste um etwas Ruhe undErholung zu tanken aber es tut immer etwas weh wenn man seinen vielen Freunden und Bekannten " Goodbay " sagen muß und man wieder bis zu einem Jahr wartet bis man wieder in der Wildnis sein kann.Aber so ergeht es jedem Reisenden der das Urlaubsdomizil wieder verlassen muß. So verabschiedeten wir uns von vielen aus dem Mara Intrepids Camp und warteten auf unser Flugzeug auf dem Ol KiomboAirstrip. Um ca. 14.00 Uhr starteten wir mit einer noch kleineren Maschiene wie vom Hinflug gewohnt. 12 Plätze waren gerade in der Maschiene die nur noch auf meinen Begleiter Bernd und mich gewartet haben um den Flug nach Mombasa zu beginnen. So quetschten wir uns durch den nur 30 cm breiten Gang im Flugzeug um an die noch 2 verbliebenden Sitzplätze zu gelangen und 3 min. später abzuheben.Aber zuvor noch einige Fotos und pers. Erinnerungen an die Masai Mara in Ostafrika / Kenya. Hier einige Fotografien von den letzten Stunden in der Masai Mara !!!

Mond über Afrika 5.30 Uhr

Sonnenaufgang 6.30 Uhr

Kalter Morgen , 8 - 10 Grad C.

Tüpfel - Hyäne

Topi - Antilopen

Löwenfamilie

Geparde

Dixon Celule und Ich

Sonnenuntergang

So starteten wir mit diesem " Airbus / Boing " !!! - Richtung Südküste

*Ankunft im Kinondo POA*

Nach der Landung auf dem Airstip in Ukunda ( Südküste ) , wurden wir pünktlich mit einem Taxi abgeholt und fuhren ca. 15 km südlich am bekannten Diani Beach entlang bis wir nach 25 min.den Galubeach erreichten. Die Anstrengungen der letzten 4 Tage hatten wir noch in den Knochen , aber so freuten wir uns doch auf den Erholsamen Teil der diesjährigen Reise in Kenia.Angekommen im Kinondo Poa , wurden wir sofort freundlich empfangen von dem 2. Chef der aus Deutschland stammt. So wurden alle Fragen und Gepflogenheiten im Konondo Poa geklärt.Die Villen , die Verpflegung die ich als Vollpension gebucht hatte und sonstige Fragen wurden sofort beantwortet. Diese schöne und sehr ruhige Anlage die 5 Villen integriert hat , davon 4 als Gästevillen sind wirklich einzigartig. Ein großer Poolberreich ist in der Mitte errichtet worden wobei man in nur 10m entfernung an der Bar und dem Restaurantberreich ist. So wurde uns die ganze Anlage gezeigt und erklärt bis wir auch nach 30min. Einführung unsere Unterkunft bezogen. Jede einzelne Villa hat 2 getrennte Wohnberreiche was für Einzelstehende sehr ideal ist. Da jede Wohnung einen Schlafberreich , ein eigenes bad incl. Dusche und eine Ankleide hat. Ein Wasserspender ( 20 ltr. ) ist in jedenm Wohnberreich intergriert. Der Indische Ozean bzw. der Strand istnur ca. 100m entfernt. So geht es durch Buschwerk und großen Baobabas ( typisch Afrikanischen Bäumen ) zum nahen Strand. Hier die Foto´s !

*Umgebung vom Kinondo Poa*

Dies war der letzte Teil des diesjährigen Reiseberichts von 2013 ! , ich hoffe für alle Betrachter und Leserdas es auch für Sie eine schöne Reise war !Bis zum nächsten Bericht ! , Nikolaus Reich



Kenia ein Traum in Afrika